Lasertherapie

In der medizinischen Anwendung gibt es unterschiedliche Arten von Lasern. In der Physiotherapie kommt der Low-Level-Laser zum Einsatz.

Durch die Anregung von Elektronen und deren darauffolgendes Zurückfallen in den Grundzustand wird Licht erzeugt. Das nennt man Photonenemission. Die Photonen werden von den Energiespeichern (Mitochondrien) der Zelle absorbiert und direkt in zelluläre Energie umgewandelt. Dadurch werden der zelluläre Stoffwechsel und das Zellwachstum stimuliert.

Ähnlich wie ein Batterieladegerät eine leere Batterie, so lädt der Low-Level-Laser die Zellen wieder auf. Dadurch kann sich letztendlich krankes Gewebe schneller erneuern.

Lasertherapie wirkt

  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • abschwellend
  • regenerativ
  • durchblutungsfördernd